Sie haben JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bei dieser Website wird JavaScript eingesetzt, um die Bilder entsprechend der Displaygröße auszuliefern. So ist es möglich, einem Smartphone oder Tablet kleinere Bilder zu senden und dadurch die Übertragung der Daten zu beschleunigen. Wenn JavaScript im Browser deaktiviert ist, werden keine Bilder angezeigt!
 

Aktuelles

 

Rückblick auf den 21. Mai 2017:

10. Juni 2017

Liebe Mitglieder und Freunde des Lebendigen Bienenmuseums,

sehr herzlich bedanken wir uns bei allen, die mit Ihrer Teilnahme und Hilfe dazu beigetragen haben, dass wir anläßlich der Urkunden-Verleihung der UN-Dekade Biologische Vielfalt für unser Projekt »Flowerpower« am 21. Mai 2017 auf eine gelungene und interessante Veranstaltung bei herrlichem Wetter und vielen Besuchern zurückblicken können.

Zur Erinnerung:
Unsere Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt fand im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Der Begriff »biologische Vielfalt« bezeichnet das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde. Damit sind die Vielzahl aller Tiere, Pflanzen, Mikroorganismen und Pilze sowie die genetische Vielfalt innerhalb dieser Arten gemeint. Aber auch ihre verschiedenen Lebensräume und die komplexen ökologischen Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Seit Jahrzehnten ist ein Rückgang dieser Vielfalt zu beobachten. Damit schwindet auch für uns Menschen die wertvolle Lebensgrundlage. Das Anliegen der UN-Dekade Biologische Vielfalt ist es daher, mehr Menschen für die Natur zu begeistern und für die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu motivieren. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte soll dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.

Die Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt dient als Qualitätssiegel und macht den Beteiligten bewusst, dass ihr Einsatz für die lebendige Vielfalt Teil einer weltweiten Strategie ist. Möglichst viele Menschen sollen sich von diesen vorbildlichen Aktivitäten begeistern lassen und die ausgezeichneten Projekte als Beispiel nehmen, selbst im Naturschutz aktiv zu werden. Der Verein Lebendiges Bienenmuseum e.V. hat an dem Wettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt teilgenommen und eine namhafte Jury hat dessen Projekt »Flowerpower« als auszeichnungswürdig befunden. Ziel des Projektes des Lebendigen Bienenmuseums war und ist es, Lebensräume und Nahrungsangebote für blütenbesuchende Insekten zu schaffen und zu fördern und die Besucher des Museums dafür zu begeistern, dieses in ihrem eigenen Umfeld im Rahmen ihrer Möglichkeiten gleichzutun.

Vielen Dank nochmals allen Helfern
und liebe Grüße aus dem Lebendigen Bienenmuseum
Erika Geiseler & Hans-Joachim Flügel






zum Seitenanfang