Sie haben JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert.
Bei dieser Website wird JavaScript eingesetzt, um die Bilder entsprechend der Displaygröße auszuliefern. So ist es möglich, einem Smartphone oder Tablet kleinere Bilder zu senden und dadurch die Übertragung der Daten zu beschleunigen. Wenn JavaScript im Browser deaktiviert ist, werden keine Bilder angezeigt!
 

Die Umgebung

Das Lebendige Bienenmuseum Knüllwald liegt am Ortsrand des Dorfes Niederbeisheim in der Gemeinde Knüllwald. Auf 250 müNN gelegen, ist das Dorf rings umgeben von kleineren Höhenzügen, deren höchster der Beisenberg mit 400 müNN ist.


Bild: Umgebung des Museums

Blick über das Beisetal vom Waldrand am Beisenberg zur Zeit der Rapsblüte. Der Waldanteil der Gemarkung ist ziemlich hoch, und die Wälder haben eine arten- und strukturreiche Mischung aus Laub- und Nadelbäumen aller Altersklassen. Felder und Wiesen wechseln sich ziemlich kleinräumig ab und machen das Wandern zu einem alle Sinne beeindruckenden Erlebnis.


Zum Dorf gehört ein beheiztes Freibad, ein Sportplatz, eine Tennisanlage sowie - im Hotel »Mühlrain« überm Dorf - eine Kegelbahn. Es besitzt noch einen kleinen Lebensmittelladen, in dem es unter anderem leckeres Brot ohne industrielle Backmittelzusätze von der Bäckerei Schneidemüller aus Rengshausen gibt. Dieses schmackhafte Brot bildet auch die Grundlage unserer Honigbrote. Und wer alkoholfreien Wein kosten möchte, kann schnell mal rüber gehen zur Knüll-Weinscheune.






zum Seitenanfang